Eine Tuere Eine Türe setzt Anfang und Ende Eine Tür ist ein Zeichen für Spannung des Lebens In die festen Wände sind offene Türen eingebaut



There is document - Eine Tuere Eine Türe setzt Anfang und Ende Eine Tür ist ein Zeichen für Spannung des Lebens In die festen Wände sind offene Türen eingebaut available here for reading and downloading. Use the download button below or simple online reader.
The file extension - PDF and ranks to the Documents category.


153

views

on

Extension: PPT

Category:

Documents

Pages: 1

Download: 22



Sharing files


Tags
Related

Comments
Log in to leave a message!

Description
Download Eine Tuere Eine Türe setzt Anfang und Ende Eine Tür ist ein Zeichen für Spannung des Lebens In die festen Wände sind offene Türen eingebaut
Transcripts
Folie 1 Folie 2 Eine Tuere Folie 3 Eine Türe setzt Anfang und Ende Eine Tür ist ein Zeichen für Spannung des Lebens In die festen Wände sind offene Türen eingebaut Folie 4 Unser Leben ereignet sich in Häusern und Räumen, die beides haben, starke Mauern und bewegliche Türen Folie 5 Menschen brauchen beides, schützende Mauern und offene Türen Mauern bergen und bewahren, Türen eröffnen und verheissen Mauern ohne Türen würden das Leben ersticken Folie 6 Türen ohne feste Wände liessen das Leben erfrieren oder verwehen Wie wunderbar ist es, durch eine Türe in ein bergendes Haus hinein- oder aus dem Begrenzten in die Weite des Lebens hinaustreten zu können Folie 7 So ist auch die Türe für sich noch eine Spannung Sie ist Eingang und Ausgang Eine Tür teilt unser Leben ein in ein Innen und Aussen Folie 8 Wir brauchen ein Innen der Bewahrung, worin wir das Verletzliche, Schöne, Zarte und Geheimnisvolle des Lebens bergen Folie 9 Wir suchen das Draussen der Bewährung, die Herausforderung und Weite, wo wir das Leben erfahren, Neues erproben, Sinn erkennen, andere finden und an Letztes stossen Folie 10 Eine Tür ist Ende des einen und Anfang des anderen Raumes Eine Tür lässt eintreten und hinausgelangen Folie 11 In der Tür werden wir entlassen in die Weite, in der Tür werden wir empfangen, in die Wärme eingeladen Folie 12 Die Türe ist immer eine Schwelle und Grenze Sie verbindet und trennt, eröffnet und verschliesst, nimmt ein und lässt heraus Folie 13 Eine Tür hat immer zwei Seiten wie das Leben Folie 14 Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in den Menschen hineinhuschen kann Christian Morgenstern 1871 - 1914







Recommended